Archiv für Allgemein

25.04.2020 Rosa-Luxemburg-Platz Berlin Hygiene Spaziergang – Demo für Grundrechte

Am 25.04.2020 versammelten sich dieses Mal zwischen 1500-2000 Menschen auf und in den Zugängen zum Rosa-Luxemburg-Platz. Dieses Mal wurden die Zugangsstraßen schon vor 15.00 Uhr mit Metallgeländern abgesperrt. Je Zugangsstraße standen mind. 500 Menschen, die nicht zum Rosa-Luxemburg-Platz durch gelassen wurden. Im Vergleich zum 18.04.2020 sind etwa 500 Menschen mehr da gewesen.

In sämtlichen Medienbildern sieht man NIE die gesamte Menge an Menschen, da es sich jedes Mal um 3 große Blöcke mit Menschen handelt, die sich nicht erreichen. Zudem versuchen jedes Mal viele Menschen über die kleinen Straßen noch zum Platz vorzudringen.

Die Polizisten fangen regelmäßig ab ca. 16:00 Uhr an, die Menschen ohne Gewalt zurück zu drängen und alles aufzulösen.

Nach meiner Beobachtung sind ca. 50% der Polizisten froh, dass die Demonstranten da sind und vertreten die gleiche Auffassung. Das merkt man, wenn man mit Ihnen spricht.

Wenn man vor Ort ist, merkt man wie sehr die Meinungsfreiheit eingeränkt ist. Denn es werden vor allem Personen mit Freiheits-Transparenten mitgenommen zur Personalienfeststellung. Der Ruf nach Freiheit und Grundgesetz soll im Keim erstickt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um über 70ig jährige Frauen handelt, die ein Schild um den Hals tragen, oder Studenten. Völlig egal. Kassiert wird, wer offensichtlich für seine Freiheit eintritt.

Das weitere Prozedere ist aber unspektakulär. Man wird in eine Seitenstraße geführt und muss sich dort anstellen, weil die Polizei jeden Samstag um die 100 Personen zur Personalienüberprüfung mitnimmt. Man wird an eine Hauswand gestellt und fotografiert, dafür ist eine Massenabfertigung in einer der Nebenstraßen eingerichtet. Danach kann man wieder gehen. Es kommt nicht selten vor, dass Polizisten den Respekt vor denen ausdrücken, die für das Grundgesetz kämpfen.

Es ist eine sehr groteske Situation.

Aus meiner Sicht würde da niemand los knüppeln – das Ganze läuft extrem friedlich ab. Wer von allein mitgeht, wird auch nicht weg geschleppt. Dass passiert nur, wenn sich die Personen weigern mit zu gehen.

Als Polizist würde ich mir trotzdem dem Frage stellen, wie ich meine Auffassung mit dem aktuellen Dienst in Einklang bringe. Ich habe den Eid auch mal geschworen und denke, dass er mit der offensichtlich aktuellen Befehlslage, Menschen die für Ihr Grundgesetz eintreten abzuführen, nicht mehr vereinbar ist…

Prof. Ricciardi: 88% der italienischen Corona-Toten sind nicht an Corona gestorben…

Was ist in deutschen Krankenhäusern los?

offener Brief an Frau Merkel von einer Bürgerin

Herbert Kickl zieht Bilanz über die Corona-Maßnahmen in Östereich

Swiss Propaganda Research – eine der wichtigsten Seiten heute und in Zukunft

Leider wird den Bürgern in zunehmenden Maße seitens der vom Volk gewählten Regierungen Lügen und Propaganda aufgetischt. So frage ich mich warum uns tägl. von irgendwelchen 80000 genesenen berichtet wird, wenn der gleiche Informant für die Infizierten nach eigenen Angaben positiv Getestete angibt. Von was soll der getestete genesen? Die Krankheit muss doch gar nicht ausbrechen und und tut es nach den Informationen des selben Institutes auch nicht. Des Weiteren wird uns berichtet, der Lockdown sei die Ursache für den Rückgang der “Infektionen”. Zum einen kennen wir die wirkliche Anzahl der Infektionen schlicht nicht, zum anderen sprechen die Zahlen des RKI’s eine völlig andere Sprache, so war die “Neuinfektion” mit dem Corona-Virus, laut RKI vor dem Lockdown schon unter eins.

Ich hoffe sehr, dass das Thema Corona, dauerhaft Institutionen hervorruft welche diese verfehlte Informationspolitik nicht nur aufdecken, sondern die Verantwortlichen auch zu Rechenschaft ziehen. Hier scheint auf unfassbare Weise, wider besseren Wissens, gegen das Volk und für Lobbyisten regiert zu werden!

Dr. Bodo Schiffmann – Corona 32

Lockdown unnötig? Prof. Dr. Homburg

Professor Bhakdi zu Covid19

Tragen Kinder kaum zur Corona-Welle bei? Datenanalyse aus Island.

Polizei beendet erneut vierte “Hygiene” – Demo für die Grundrechte

Rosa-Luxemburg-Platz 18.4.2020 – ca. 1000 Teilnehmer

Die Polizei war auch am 18.4.2020 vor den Hygiene-Spaziergängern vor Ort. Die sich dort versammelnden Menschen wurden früh von einander getrennt, so dass es mindestens 3 große Blöcke gab. In diesem Video sieht man den südlichen Block. Zur Einschüchterung wurden immer wieder Menschen abgeführt. Es gab von Seiten der Bürger keine Gewalt, es reichte die bloße Anwesenheit, ein Schild oder ein Kommentar als Anlass zur Festnahme.

Berlin-Demo gegen Notstands-Maßnahmen 18.4.2020

Hallo Frau Bundeskanzlerin… Tagesdosis 15.4.2020 KenFM

Beate Bahner wieder frei!

Appell an den gesunden Menschenverstand

So Gates nicht weiter!

Anruf-Mitschnitt Beate Bahner

Schweden weist Trumps Kritik an Corona-Maßnahmen zurück

Im Übrigen: Genau wie in China, gibt es in den USA KEINE flächendeckende Ausgangssperre wie in Deutschland. Wird leider in den Staatsmedien nicht heraus gearbeitet. Es sind weniger als ein Drittel der Amerikaner betroffen!

Die Ereignisse überschlagen sich gerade. Frau Bahner Sie sind einfach ein Sternchen in der aktuellen Depatte. Warum gibt es nicht mehr von Ihnen! Großartig!!!

Corona-Auferstehungs-Verordnung.pdf